Solche Denkanstöße brauchen wir!

"In dem Moment beschloss ich, mir die Hoheit über meinen Sprachgebrauch nicht nehmen zu lassen, das Recht auf die Frage "Wo kommst du eigentlich her?". Nicht in einem Jahrhundert, in dem die Welt sich neu sortiert. Nicht von den Rechten, die Herkunft missbrauchen. Nicht von den Linken mit ihrer Angst vor dem Ansprechen von Andersartigkeiten. Sprache kann trennen, Schweigen aber auch. "
Aus einem großartigen Artikel, dem ich nur beipflichten kann, und ein Beleg dafür, warum wir guten Journalismus im Streit der meinungen brauchen:http://www.zeit.de/2017/20/rassismus-identitaet-integration-hautfarbe-herkunft